23. Spieltag: SC RW Husen - SV GW Anreppen II 2:0

 

Mirza trifft und hält


Am Ostermontag hatte man den Tabellenletzten aus Anreppen in Husen zu Gast. Man war zwar feldüberlegen aber vor dem Tor nicht zwingend genug. So dauerte es bis zur 45. Minute als Mirza Vehabovic nach einem Freistoss von Simon Diermann den Ball nur noch über die Linie schieben musste. So ging es mit einer 1:0 Führung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel dauerte es 10 Minuten als Pierre Paschen nach einer feinen Einzelleistung das 2:0 erzielen konnte. Danach liess man weitere Chancen ungenutzt. In der 75. Minute tauchte dann ein Gastespieler frei vor Ralf auf. In diesem Duell entschied der Schiri auf Foul, Rote Karte für Ralf und Elfmeter für Anreppen. Mirza schnappte sich die Tortwarthandschuhe, ging in den Kasten und konnte den Elfmeter parieren. Nach dieser Aktion passierte bis zum Schlusspfiff nichts mehr und so blieb es beim verdienten 2:0. Am nächsten Sonntag steht die nächste schwierige Auswärtspartie bei der Reserve des SV Geseke an.

22. Spieltag: SuS Boke - SC RW Husen 1:1


Beim Auswärtsspiel in Boke holte man leider nur 1 Punkt. Das 1:0 durch Mergim Hiseni konnte Boke in der 92. Minute mit der letzten Aktion des Spiels noch ausgleichen. An dieser Stelle Gute Besserung an Michi, der sich in diesem Spiel eine Verletzung an den Rippen zugezogen hat. Am Ostermontag geht es mit einem Heimspiel gegen die Reserve aus Anreppen weiter.

21. Spieltag: SC RW Husen - SV 21 Büren II 3:0


Erste Heimpunkte 2014


Nach zwei Heimniederlagen in Folge zu Beginn der Rückrunde konnte man endlich den ersten Heimsieg einfahren. Man schlug die Reserve aus Büren dank einer guten zweiten Halbzeit verdient mit 3:0. Die Torschützen waren Michael und David Beckmann sowie Daniel Münker. Nach diesem Sieg belegt man weiter Platz 7 der Tabelle. Jedoch beträgt der Abstand von Platz 1 zu Platz 7 lediglich 6 Punkte. Weiter geht es nächsten Sonntag beim SuS Boke.

20. Spieltag: SV Atteln II - SC RW Husen 2:3


Derbyheld Mirza


Am 20. Spieltag stand das Derby gegen die Reserve des SV Atteln zu der ungewohnten Anstosszeit um 11.30 Uhr an. Vorab ist zu sagen, dass es ein faires Derby war, das der sehr gut leitende Schiedsrichter jederzeit im Griff hatte. In der 1. Halbzeit waren wir von Beginn an Spielbestimmend, man versäumte es lediglich die sich bietenden Chancen vernünftig zu Ende zu spielen und in Tore umzumünzen. Hinten stand man sicher und Ralf brauchte in Hälfte 1 nicht einmal ernsthaft eingreifen. So ging es torlos in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel ging Atteln dann in der 50. Minute durch einen Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Diese konnten wir bereits 5 Minuten später nach einer schönen Flanke des Rückkehrers David Beckmann und anschließendem Kopfball von Michael Beckmann ausgleichen. Weitere 10 Minuten später konnte erneut Michael nach Vorlage von David das 2:1 erzielen. Der Rückstand war somit in eine Führung gedreht. Allerdings hielt diese nur 3 Minuten. Dann konnte Atteln wiederum zum 2:2 ausgleichen. Doch das letzte Wort hatte dann Mirza Vehabovic in der 88. Minute. Mit einem satten Schuss, der in der unteren Torecke einschlug traf er zum 3:2 und ist somit nun der neue Derbyheld.


Am nächsten Sonntag ist die Reserve des SV Büren in Husen zu Gast.

19. Spieltag: SC RW Husen - SG Harth/Weiberg 2:4

 

Heimniederlage 2.0

 

Dem Auswärtssieg in Leiberg folgte eine erneute Heimpleite. Die Tore zum 1:2 bzw. 2:4 erzielten Andre Kleine und Daniel Münker.

 

Am nächsten Sonntag reist man zum Derby nach Atteln. Dort gilt es noch etwas aus dem Hinspiel gut zu machen.

18. Spieltag: FSV Bad Wünnenberg/Leiberg II - SC RW Husen 0:5

 

Ungefährdeter Auswärtssieg im Aftetal

 

Nach der Heimniederlage gegen Bentfeld in der Vorwoche zeigte man in Leiberg eine passende Reaktion darauf. Bereits nach 23. Minuten führte man nach Toren von Patrick Kalbhen, Dominik Maidorn und Andre Kleine mit 3:0. Weitere Chancen in der 1. Halbzeit blieben ungenutzt, so dass es mit diesem Spielstand in die Kabine ging. Nach dem Seitenwechsel spielte man weiter nach vorne. Andre Kleine mit seinem zweitem Treffer und Michael Beckmann sorgten dann für den 5:0 Endstand.

Am nächsten Sonntag steht das nächste Heimspiel gegen die SG Harth/Weiberg an. Die SG rangiert auf Platz 4 der Tabelle und hat wie wir auch 32 Punkte auf dem Konto.