5. Spieltag: Husen II vs. BW Etteln II     0 : 2

 

Husen II verliert gegen die Ettelner Reserve

 

Am 5. Spieltag gab es für die Husener Reservekicker mit Etteln zu einem Nachbarschaftsduell auf der Altenaukampfbahn. Coach Kettmann musste verletzungsbedingt auf Roland Brand und Bastian Berns verzichten.

 

Nach dem Gewinn des Kreisrunkelfestes am Vortag gingen die Kicker gut gelaunt bei sonnigem Wetter aufs Spielfeld. Diese gute Laune sollte sich jedoch schnell ändern. Die Ettelner spielten sehr Robust und aggressiv sodass von Anfang an viele Nicklichkeiten im Spiel waren. Nach 15 Minuten gingen die Gäste durch einen abgefälschten Schuss von Jan Rams in Führung.

 

Husen II kämpfte sich ins Spiel und hatte ein paar Gelegenheiten zum Ausgleich, jedoch scheiterte man immer wieder am starken Gästekeeper. So ging es dann mit einem knappen Rückstand in die Pause.

 

Nach der Pause wurde das Spiel von Minute zu Minute ruppiger und der Schiedsrichter schien immer mehr überfordert zu sein. Statt 3 Roten Karten verteilte er nur mündliche Ermahnungen, die dem Spiel nicht gut taten. Nach einem Handspiel im Strafraum der Ettelner zeigte er auf den Punkt. Man war sich sicher mit Matthias Münker einen sicheren Schützen in den Husener Reihen zu haben. Sein Schuss, flach platziert, in die linke Ecke aus Sicht des Schützen konnte der Torwart irgendwie aus der Ecke kratzen. Im Gegenzug gelang den Gästen das vorentscheidende 0 zu 2 aus Husener Sicht.

 

In den letzten 25 Minuten war das Spiel von vielen Fouls geplagt. Etteln tat sein nötigstes mit Beleidigungen und groben Foulspielen dazu. So stand es nach 90 Minuten 0 zu 2 und im Endeffekt war man nur froh darüber, dass keinem Spieler die Knochen gebrochen worden sind.

 

Am kommenden Wochenende reist die Reserve zum bisherigen Tabellenführer aus Kleinenberg wo es nur heißen kann: Niederlage vergessen machen und weiter Punkte sammeln.

4. Spieltag

 

Husen II  - 1:0 Arbeitssieg und weiter ungeschlagen

 

Am 4. Spieltag gastierte die Elf von Coach Mark Kettmann am Donnerstagabend in Brenken. Dabei musste Coach Kettmann aus beruflichen Gründen auf den Kapitän Matthias Münker  und den Staubsauger in der Abwehr, Jan Rams, verzichten. Für die beiden Stammkräfte rückte Patrick Willert auf die rechte Defensivseite und Daniel Seifert in die erste Elf. Die so langsam eingespielte Truppe aus Husen zeigte von Anfang an wer als Sieger von dem guten, aber harten Geläuf vom Platz gehen wollte. Es entwickelte sich ein Spiel mit offenem Visier in dem die Brenkener zu jederzeit gefährliche Konter setzten. Nach 15 Minuten fiel dann das Tor des Tages. Nach einem Lauf über die rechte Seite passte Daniel Münker zurück auf die 16ner Kante zu Matthias Sterzer, der mit einem feinen Pass Christopher Schulz mustergültig bediente und dieser die Kugel aus guten 25 Metern aus halblinker Position im oberen rechten Winkel  versenken konnte. Ein Traumtor unseres CS7. Nach dem Tor konnte die Brenkener Reserve das ein ums andere Mal gefährlich Kontern, jedoch stand die Abwehr sehr sicher und falls doch mal ein Schuss auf das Husener Gehäuse ging war Simon Penner zu Stelle. Nach der Halbzeitpause hatten beide Mannschaften weitere Gelegenheiten Tore zu erzielen, jedoch gab es bis auf einen Pfostenschuss nach einer Ecke von Matthias Sterzer keine gefährliche Szene. In den letzten Minuten des Spiels hielt die Husener Reserve die Brenkener Kicker geschickt vom eigenen Strafraum fern und verwaltete diesen Sieg souverän über die 90 Minuten. Nach 4 gespielten Spielen der noch jungen Saison ist die Reserve weiter ungeschlagen und gastiert derzeit mit nur einem Punkt Rückstand zum Tabellenzweiten auf dem 5. Tabellenplatz. Am Sonntag kommt es zum „Spitzenspiel“ wenn mit dem Tabellenzweiten aus Etteln ein weiteres Überraschungsteam der bisherigen Saison in Husen zu Gast ist. Anstoß ist um 13 Uhr auf der Altenaukampfbahn in Husen.

Neues Jugendkonzept Altenautal

 

Im A-, B- und C-Jugend Bereich werden die Vereine Husen, Atteln, Henglarn und Etteln ab Sommer 2014 Hand in Hand arbeiten und gemeinsame Jugendmannschaften stellen.
Am letzten Freitag wurde im Sportheim Etteln das neue Jugendkonzept vorgestellt - nach vielen Gesprächen im Vorfeld fanden sich die Vereinsvorsitzenden, Jugendabteilungsleiter und Jugendtrainer der Sportvereine zusammen um die Ziele für eine neue gemeinsame Jugendarbeit festzustecken.
Ein weiterer Baustein im neuen Jugendkonzept ist Markus Norbel – er soll als neuer „sportlicher Leiter Jugendfußball“ den Überblick über das gesamte Projekt haben. Der 32 jährige aus Fürstenberg wird in Zukunft die A-Jugend im Altenautal trainieren und zusätzlich allen anderen Jugendtrainern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Er verfügt über eine Trainer B-Lizenz und kann auf Trainererfahrungen in der Bezirks- und Landesliga zurückblicken.
Unterstützung beim Training der A-Jugend bekommt Markus Norbel von Patrick Wegener und Jonas Grote (beide SV BW Etteln).
Die B-Jugendmannschaft wird in Zukunft von Christian Komor und Franz Backhaus (SV Atteln) trainiert.
Im C-Jugend Bereich wird es zwei Mannschaften geben, diese werden in Husen und Henglarn von Jan Uhe, Frank Agethen und Johannes Becker (alle Tus Henglarn) trainiert, Unterstützung bekommen die Trainer außerdem von Markus Norbel.
Des Weiteren wird voraussichtlich eine FSJ-Stelle (freiwilliges soziales Jahr) beim SV BW Etteln zu besetzen sein – diese Stelle soll ihren Schwerpunkt ebenfalls in der Jugendarbeit haben und somit den Trainings- und Spielbetrieb unterstützen.
Damit sich Spieler, Trainer und Verantwortliche kennenlernen können finden vor den Sommerferien noch folgende Trainingseinheiten statt; für die A-Jugend am Dienstag, 10. Juni und Dienstag, 24. Juni um 18 Uhr in Etteln, für die B-Jugend am Mittwoch, 25. Juni um 18 Uhr in Atteln und für die C-Jugend am Freitag, 06. Juni um 18 Uhr in Henglarn und am Mittwoch, 18. Juni um 18 Uhr in Husen.
Der neue sportliche Leiter Jugendfußball Markus Norbel wird an allen Veranstaltungen teilnehmen um den gesamten Jugendbereich im Altenautal im Blick zu haben. Zu diesen Trainingseinheiten sind zudem alle interessierten Kinder und Jugendlichen eingeladen, die sich bis jetzt noch keiner Mannschaft angeschlossen haben.
Bei Interesse bitte bei Markus Norbel (mobil: 0171/1789359) oder unter postfach@sv-etteln.de melden.